Verkäuferschmiede

Wie bauen wir Verbindungen zu unseren Kunden auf?

Um bei unseren Kunden authentisch zu wirken ist es entscheidend, dass wir mit uns im Einklang sind. Ihr Kunde merkt sehr schnell mit welchen Absichten Sie ihm gegenüber treten. Ihr Auftreten und Ihr Erscheinungsbild sind Ihre Visitenkarte. Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, was Sie anbieten, wird es auch Ihr Kunde nicht sein.

Im heutigen Vertrieb gewinnt der, der schneller ist und für seine Kunden denkt!

In dem Training erarbeiten wir, wie Sie sich selbst positionieren können und auf Ihre Kunden eine positive Wirkung ausstrahlen. Es ist nicht entscheidend, dass Sie alle Einzelheiten des Produkts Ihrem Kunden auftischen, es ist entscheidend, dass Sie Kompetenz ausstrahlen. Das Fachwissen setzt man voraus, die Entscheidung für Sie und Ihr Angebot kommt von der emotionalen Ebene.

Folgende Trainingsoptionen biete ich:

Zerbrich Dir nicht den Kopf deines Kunden – wir kennen die Gedanken unseres Gegenübers nicht!

Themen und Inhalt

  •   Betrachtung der eigenen Ausstrahlung und Wirkung
  •   Wie beeinflusse ich Entscheidungen?
  •   Umgang mit komplexen Situationen
  •   Selbstreflexion

Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel! (Friedrich Nietzsche)

Themen und Inhalt

  •   Die Macht Ihrer Gedanken
  •   Wie wirke ich auf meine Kunden / mein Team?
  •   Wie beeinflusse ich Entscheidungen?
  •   Selbstmanagement – wie bin ich effizient in meinem Unternehmen
  •   Ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen
  •   Konfliktmanagement – in schwierigen Situationen richtig reagieren

Wer gut vorbereitet ist, ist in der Lage im Gespräch schlagfertig zu reagieren! (Rasso J. Schatz)

Um jungen Verkäufern das Verkaufen schmackhaft zu machen und ihnen durch Strukturierung und Selbstorganisation, Erfolgserlebnisse zu vermitteln, begleite ich sie bei ihren Tätigkeiten.

Themen und Inhalt

  •   Ausarbeitung der Stärken und Leidenschaften
  •   Aufbau eines TO-DO-Plans, anhand dessen sich der Verkäufer seine Arbeit einteilt
  •   Strukturierung der Aufgaben (Tagesplan, Wochenplan, Jahresplan, Vision)
  •   Erstellung von Projektlisten
  •   Analyse der Bestandskunden und Erfassung des potentiellen Kundenstammes
  •   Besuch von Kunden zum Aufbau einer vertrauensvollen Kundenbindung
  •   Unterstützung des Verkäufers bei Verkaufsgesprächen (nicht als Lehrer, sondern als Partner)
  •   Aufbau der internen Kommunikationskultur mit den Kollegen, der Werkstatt, den Vorgesetzten, den Lieferanten etc.